Cannabis oder Cannabidiol (CBD) gegen Corona?

Cannabis oder Cannabidiol (CBD) gegen Corona

Cannabis oder Cannabidiol (CBD) gegen Corona? Pharmaunternehmen ringen um die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das neue Coronavirus SARS-CoV-2 – allgemein bekannt als COVID 19. Momentan gibt es keine andere bekannte Präventivmaßnahme als das Vermeiden von Infektionen. Für diejenigen, die sich mit dem Virus angesteckt haben, besteht die Behandlung u.a. aus der Zufuhr von Flüssigkeit, um das Risiko einer Austrocknung zu verringern. Außerdem gibt es Medikamenten gegen das Fieber, den Husten und die Halsschmerzen. In schwereren Fällen kann eine zusätzliche Sauerstoffzufuhr angezeigt sein.

Cannabis oder Cannabidiol (CBD) gegen Corona?

Einige Anhänger von CBD behaupten, dass die Substanz helfen könnte, eine Coronavirusinfektion zu verhindern oder zu bekämpfen. CBD ist eine in der Cannabis-Pflanze vorkommende nicht bewusstseinsverändernde Verbindung. Mona Lisa Healing, eine in Vancouver, Kanada, ansässige CBD-Öl-Marke mit der Rockerin Bif Naked an der Spitze, hat entsprechende Werbe-E-Mails verschickt. In ihnen versprach die Firma, dass ihre Produkte dem Körper bei der Abwehr des Coronavirus COVID 19 helfen könnten. Außerdem wurde Anfang dieser Woche ein CBD-Geschäft im US-amerikanischen Portland, Oregon, vom Büro des Generalstaatsanwalts angewiesen, Schilder zu entfernen. Auf diesen behauptete das Geschäft, dass seine Produkte die Immunität gegen COVID-19 stärken könnten.

Cannabis oder Cannabidiol (CBD) gegen Corona nicht wirksam

Dani Gordon, eine in Großbritannien lebende kanadische Ärztin, Wissenschaftlerin und Autorin veröffentlicht demnächst ihr Buch “Die CBD-Bibel”. Am 19. März erschien von Gordon ein Artikel mit der Überschrift “Can Cannabis & CBD Affect Corona Virus”? In dem Artikel erklärt Gordon kurz und bündig, dass es keine Studien gäbe, die zeigten, dass CBD oder Cannabis irgendwelche Auswirkungen auf das Coronavirus hätten. Gordon warnt davor, sich zu sehr auf einzelne Berichte zu beschränken. In einigen Artikeln würde behauptet, dass Cannabis und CBD die Immunität gegen Viren stärken könnte. Für sie als Cannabis-Spezialistin und als Ärztin mit einer Ausbildung in Naturmedizin und westlicher Medizin sei es wichtig, die Menschen über Fakten zu informieren. Man müsse über das, was man nicht wisse, völlig ehrlich sein, schreibt sie. Es sei wichtig, keine falschen Behauptungen aufzustellen.

CBD bewirkt als Medizin viele erstaunliche Dinge

Die Menschen aufzuklären, sei besonders wichtig, wenn alle verständlicherweise Angst hätten und natürlich alles tun wollten, um sich und ihre Lieben zu schützen. Pflanzliche Medikamente wie CBD und medizinischer Cannabis bewirkten, laut Gordon sehr viele erstaunliche Dinge. Es gäbe daher keinen Grund, die Wahrheit zu dehnen oder Behauptungen aufzustellen, die nicht belegt werden könnten. Zumindest derzeit gäbe es keine Hinweise darauf, dass Cannabis oder CBD gegen Corona wirksam sei.