Ist es sinnvoll, Aktien von Aurora Cannabis zu kaufen?

Cannabis spaltet die Gemüter und sorgt immer wieder für teils hitzige Diskussionen. Dass es aber auch an der Börse für Aufsehen sorgt, wissen wohl die wenigsten. Tatsächlich aber findet man am internationalen Markt der Wertpapiere ein drei Millionen Dollar schweres Unternehmen, das Cannabis anbaut und verkauft. Der Wert der Unternehmensaktie könnte in den kommenden Jahren immens steigen. Abhängig ist die Aktie dabei aber vor allem von politischen Entscheidungen.
Sollen Anleger den Schritt wagen oder lieber konservativ investieren?

Aurora Cannabis – großes Hoch oder tiefer Fall?

Schaut man sich weltpolitisch dasHandeln um Cannabis an, fällt auf, dass viele Staaten der einstigen Illegalität abgeschworen haben. Dies ist nicht nur in einigen Bundesstaaten der USA der Fall, sondern auch in Israel ist man auf einem guten Weg und bringt Cannabis mehr und mehr in den medizinischen Alltag ein. Kenner meinen, dass auch hierzulande ein baldiger Umschwung zu erwarten ist. Dies erfreut nicht nur die Konsumenten, sondern auch diejenigen, die an der Börse auf das richtige Pferd gesetzt haben. FInanzexperten sind sich sicher, dass die Aktie des Cannabis Produzenten Aurora weiter im Wert steigen wird.

Aurora Cannabis noch nicht sehr bekannt

Hier in Deutschland hat man die Aktie des Unternehmens jedoch noch nicht so sehr auf dem sprichwörtlichen Schirm. Das kanadische Unternehmen Aurora Cannabis steht weltweit hoch im Kurs, weswegen auch deutsche Aktionäre die Option eines Erwerbs nicht außer Acht lassen sollten.

Wer aber jetzt schon hofft, mit dieser Aktie reich zu werden, der sollte gewarnt sein. Denn die Aktie eines Unternehmens, das Geld mit der Produktion von Cannabis verdient, ist nicht nur hierzulande sehr umstritten. Auch wenn man jetzt auf einen Boom hofft, der die Aktie in die Höhe treibt, ist der Wert stark von politischen Entscheidungen abhängig. Aktuell sind wir von einer Legalisierung in der Bundesrepublik noch ein Stück entfernt. Wann der Schritt kommt, kann bislang niemand vorhersagen. Deshalb sollte man zunächst vorsichtig in die Aktie Aurora Cannabis investieren und politische Entscheidungen gut im Blick haben.

Redakteur Wirtschaft
Über Redakteur Wirtschaft 2 Artikel
Gras.de ist weder Anlageberater noch Finanzdienstleister und leistet daher keine Anlageberatung und ersetzten diese auch nicht. Alle Beiträge auf gras.de zum Thema Wirtschaft dienen lediglich der Information und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren bzw. Finanzprodukten dar. Wir garantieren nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen und genannten Entwicklungen. Jeder muss sich zudem bewusst sein, dass Investitionen auch zum Totalverlust führen können.